Arbeitslosigkeit und psychische Probleme

Manchmal können Arbeitsplatzverlust und Arbeitslosigkeit zu Angstzuständen oder Depressionen führen. Es ist wichtig, diese Symptome ernst zu nehmen und schnell darüber zu sprechen, egal, ob sie vorübergehend oder langanhaltend sind.

 

Einen Arbeitsplatz zu finden oder wiederzufinden kostet oft viel Energie und kann die Psyche belasten, besonders, wenn das Ganze lange dauert. Umso wichtiger ist es, in dieser Zeit die psychische Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden zu pflegen, um sich bei der Suche nach einem neuen Job bessere Chancen zu verschaffen. 

Wenn sich die Situation verschlimmert und Sie sich ängstlich oder bedrückt fühlen, ist es sehr wichtig, dass Sie mit Ihren Schwierigkeiten nicht alleine bleiben. Ein erster Schritt besteht darin, mit einer Fachpersonen zu sprechen:

  • Hausärztin/Hausarzt,
  • Bezugsperson beim Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum,
  • zuständige/r Sozialarbeitende/r des Sozialdienstes. 

Obwohl sie keine Fachpersonen für psychische Gesundheit sind, können sie Betroffene unterstützen, indem sie ihnen zuhören und sie bei Bedarf an kompetente Fachpersonen verweisen (z. B. Psychiater/in, Psychologin/Psychologe oder Psychotherapeutin/-therapeut). 

Die Gesundheit hat Priorität! Verzichten Sie nicht auf ärztliche Pflege, weil Sie Angst haben, sie nicht bezahlen zu können. Wenn sie nicht krankenversichert sind, können private Sozialdienste (z. B. Caritas) helfen, Lösungen zu finden.

Sie können zu jeder Zeit die Nummer 143 (die Dargebotene Hand) anrufen, die rund um die Uhr erreichbar ist. Ausserdem gibt es in allen Kantonen psychosoziale Notdienste, die rund um die Uhr und an jedem Tag des Jahres erreichbar sind (hier finden Sie die Nummer für Ihren Kanton).

 

Lesetipps

Leistungsdruck

Immer mehr, immer besser, immer schneller: diese Leistungsideologie steht im Fokus unserer...


Internet und soziale Netzwerke

Der Mensch hat sich schon immer mit anderen verglichen, doch seit dem Aufkommen des Internets hat...


Auf sein Leben und seine Umgebung Einfluss nehmen können

Um sich zu entfalten, muss jeder Mensch erfolgreich auf sein Leben einwirken können, von anderen in...


Psychische Gesundheit trotz gewisser Vulnerabilität ist möglich

Die psychische Gesundheit verändert sich während des gesamten Lebens. Psychisch gesund zu sein und...


Psychosoziale Kompetenzen und psychische Gesundheit

Psychosoziale Kompetenzen sind wichtige Schutzfaktoren für die psychische Gesundheit, da sie zum...


Professionelle Hilfe kann sinnvoll sein

Das Leben besteht aus Höhen und Tiefen. Wir alle erleben Zeiten, in denen es uns gut geht, und...


Bedeutung der Integration in die Gesellschaft und der Gesellschaft

Soziale Beziehungen und die Integration in die Gesellschaft sind wichtig für das Wohlbefinden. Das...


Einsamkeit und Isolation

Der Mensch ist ein soziales Wesen, das sich insbesondere in seinen Beziehungen zu anderen...


Selbstbild und Selbstwertgefühl

Die Körperwahrnehmung und das Selbstwertgefühl sind wesentliche Komponenten unserer psychischen...


Diskriminierung und psychische Gesundheit

Wir leben in einer Gesellschaft, in der immer mehr Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund...


Top