Herausforderung Familienorganisation

Die Organisation des Familienlebens mit einem oder mehreren Kleinkind/ern ist für die Eltern eine echte Herausforderung. Obwohl es heute mehr Krippen und ausserfamiliäre Kinderbetreuungseinrichtungen gibt, kann die Suche nach einer Betreuungslösung für Kleinkinder je nach Wohn- oder Arbeitsort noch immer kompliziert sein. Die Gründung einer Familie hat auch finanzielle Folgen; dies kann der Auslöser für Stress und Ängste sein. 

 

Rückkehr an den Arbeitsplatz und Kinderbetreuung

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bleibt für die meisten Eltern eine Herausforderung. Eine der ersten Schwierigkeiten ist die Organisation der Kinderbetreuung. Eltern von Kleinkindern nutzen unterschiedliche Kinderbetreuungslösungen:

  • Kinderkrippen (private oder öffentliche Kindertagesstätten)
  • Tagesmutter
  • Au Pair oder Kindermädchen
  • Betreuung von/bei den Grosseltern

Bei Gruppenkinderbetreuungseinrichtungen, wie z. B. Kinderkrippen, ist es ratsam, sich bereits vor der Geburt des Kindes anzumelden. Dies ist jedoch nicht immer möglich. 

Jeder Kanton verfügt über eine Stelle, die Informationen und Beratung zu Kinderbetreuungseinrichtungen ausserhalb des Zuhauses anbietet. Für die Adresse dieser Stelle in Ihrem Kanton klicken Sie hier. Pro Familia Schweiz, der Dachverband der Familien organisationen und das Kompetenzzentrum für Familienpolitik, hat einen Leitfaden für Familien mit Informationen zur familienergänzenden Kinderbetreuung herausgegeben, den Sie hier konsultieren können. 

Bei Notfällen (krankes Kind/normale Kinderbetreuung unmöglich) wenden Sie sich an den Sonderdienst des Roten Kreuzes für Kinderbetreuung zu Hause.
 

Materielle Aspekte

Ein neues Familienmitglied bringt auch finanzielle Herausforderungen und belastet das Familienbudget zusätzlich:

  • Essenskosten (Ausstattung und Lebensmittel)
  • Hygienekosten (z. B. Windeln)
  • Kleidung
  • Krankenversicherung 
  • Kinderbetreuungskosten
  • höhere Miete bei Umzug in ein bedarfsgerechtes Zuhause, wenn das Kind älter wird

Diese Mehrkosten können insbesondere in weniger wohlhabenden Familien Ängste und Geldprobleme auslösen. In der Schweiz gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Familien mit finanziellen Schwierigkeiten zu unterstützen. Eine Liste der öffentlichen und institutionellen Unterstützungsmöglichkeiten (erstellt von Pro Familia) finden Sie hier

Um mehr darüber zu erfahren

ProFamilia - Vereinbarkeit

Lesetipps

Jedem seine Familie

In die Vater- oder Mutterrolle schlüpft man nach und nach mit allen Stärken und Schwächen. Jeder...


Zeit und Dialog, für sich selbst und/oder für das Paar

Das Kleinkind steht im Mittelpunkt der elterlichen Aufmerksamkeit, und von den Eltern wird viel...


Elternschaft: zwischen persönlicher Entscheidung und sozialem Druck

Eltern werden ist in erster Linie eine individuelle Angelegenheit. Dennoch ist die...


Postnatale Depression, Eltern-Burnout, Schütteltrauma

Eltern zu werden geht mit grossen Veränderungen einher, die oft zu Spannungen und Stress führen....


Elternsein ist heutzutage alles andere als ein Kinderspiel

Ein Artikel von Anne Perrier – Parental Coach – über elterliches Burn-Out.  


Wenn das Wunschkind nicht kommt

Fruchtbarkeitsstörungen sind für viele Menschen eine Realität: Zwischen 10 % und 15 % der Paare in...


Ich bin Vater eines kleinen Kindes. Kann ich damit umgehen?

Ein Artikel von Gilles Crettenand – Koordinator von MenCare Suisse romande – über die Erfahrungen...


Elternwerdung durch Fortpflanzungsmedizin oder Adoption

Ein Kinderwunsch erfüllt sich nicht immer, oder nicht unbedingt so, wie wir uns das am Anfang...


Psychische Gesundheit & Elternschaft - Einleitung

Psychische Gesundheit & Elternschaft : Informationen, Tipps und Ressourcen


Herausforderung Familienorganisation

Die Organisation des Familienlebens mit einem oder mehreren Kleinkind/ern ist für die Eltern eine...


Top