Deshalb ist Selbstbestimmung wichtig

Selbstbestimmung ist die Fähigkeit, eigene Entscheidungen zu treffen. Unser Lebensweg ist von Entscheidungen geprägt. Wir müssen Kontrolle über unser Leben ausüben, es nach unseren eigenen Kriterien gestalten können. Deshalb kann uns das Gefühl, andere würden für uns die Entscheidungen treffen, aufs Gemüt schlagen. Einige haben vielleicht während des Lockdowns dieses Gefühl gehabt. Die Zeit danach kann eine Chance für wieder mehr Selbstbestimmung sein.
 

Deshalb ist Selbstbestimmung wichtig

Selbstbestimmung ist die Fähigkeit, eigene Entscheidungen zu treffen. Unser Lebensweg ist von Entscheidungen geprägt. Wir müssen Kontrolle über unser Leben ausüben, es nach unseren eigenen Kriterien gestalten können. Deshalb kann uns das Gefühl, andere würden für uns die Entscheidungen treffen, aufs Gemüt schlagen. Einige haben vielleicht während des Lockdowns dieses Gefühl gehabt. Die Zeit danach kann eine Chance für wieder mehr Selbstbestimmung sein.

Selbstbestimmung: Worum geht es? 

Selbstbestimmung ist das Recht, seine Vorlieben und Interessen ohne äusseren Einfluss zum Ausdruck zu bringen und nach eigenen Entscheidungen zu handeln. Es bedeutet, frei wählen zu können, wie man lebt, denkt und handelt. Selbstbestimmung bedeutet daher Verantwortung für die eigenen Entscheidungen und Handlungen zu übernehmen. Jede und jeder sollte selbst über das eigene Leben und Verhalten bestimmen können

Auch wenn unsere Selbstständigkeit abnimmt oder wir im täglichen Leben Hilfe brauchen, muss unser Recht auf Selbstbestimmung gewährleistet sein. Die Fähigkeit, nach dem eigenen Willen zu handeln, vermittelt ein Gefühl der Kontrolle über das eigene Leben und stärkt Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen. Das hilft uns, mit den Höhen und Tiefen des Lebens besser zurechtzukommen.

Waren wir in den letzten Monaten weniger selbstbestimmt?

Dank Schutz- und Sicherheitsmassnahmen konnte das Virus eingedämmt und die Bevölkerung geschützt werden. Als über 65-Jährige/r hatten Sie jedoch vielleicht das Gefühl, bei den Sie betreffenden Entscheidungen kein Mitspracherecht gehabt zu haben, obwohl diese Entscheidungen einen direkten Einfluss auf Ihr tägliches Leben hatten. 
Das Gefühl, dass andere Entscheidungen für uns treffen, kann Frust und Unzufriedenheit auslösen. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, kann es hilfreich sein, Unterstützung zu suchen; sprechen Sie mit einer Vertrauensperson über Ihre Gefühle.

Wie sieht die Welt nach dem Lockdown aus? 

In der Welt nach dem Lockdown bedeutet Selbstbestimmung in der Lage zu sein, zu entscheiden, ob und wie Sie wieder nach draussen gehen und Ihre Aktivitäten wieder aufnehmen wollen. Es ist wichtig, sich bewusst zu werden, dass sich hinter der Kategorie der über 65-Jährigen viele verschiedene Realitäten verbergen. Als über 65-Jährige/r sind Sie viel mehr als nur eine Risikoperson. Sie sind ein Mensch, der einen erfahrungsreichen Lebensweg hinter sich hat. Sie haben Kenntnisse und Fähigkeiten erworben. Sie sind Eltern und Grosseltern, Freiwillige in Vereinen, Kulturliebhaberinnen und Kulturliebhaber... Sie spielen eine wichtige Rolle in der Gesellschaft. Wieder in ein aktives Leben zurückzukehren – unter Einhaltung der notwendigen Vorsichtsmassnahmen und in Übereinstimmung mit Ihren Wünschen, Ihren Fähigkeiten und Ihrem Gesundheitszustand – bedeutet auch, Ihre psychische Gesundheit und Ihre Stimmung zu verbessern.

Top